fbpx

 

Kichererbsen-Hummus

Keyword Brotaufstrich, einfach, gesund, Hummus, Kichererbsen, vegan, vegetarisch
Portionen 15
Kalorien pro Portion 30 kcal

Zutaten

  • 250 g Kichererbsen, gekocht
  • 70 g Frischkäse, leicht
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • 0,5 TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Kichererbsen mit Frischkäse in einem Hochleistungsmixer/Thermomix oder mit einem Pürierstab pürieren. Es sollte eine homogene Masse entstehen.
  2. Dann gibst du das Olivenöl und je nach Konsistenz etwas Zitronensaft hinzu und verfeinerst es mit den Gewürzen.
  3. Falls du es geschmacklich noch orientalischer haben willst, dann kannst du noch Kümmel-, Koriander-, Curry oder Paprikapulver hinzugeben.
  4. Fülle den gesamten Inhalt in ein Glas, bei mir ergab es ein Glas mit 300 ml Fassungsvermögen, und lass es ohne Deckel auskühlen.
  5. Aufbewahren kannst du den Kichererbsen-Hummus im Kühlschrank. Bei mir ist er noch nie älter als 5 Tage geworden, ich denke bis zu einer Woche kannst du ihn kühl gestellt sicher verwenden.
  6. Eine Portion entspricht 20 g und enthält dabei gerade mal 30 Kalorien.

Top Tipp

Falls du genügend Zeit hast empfehle ich getrocknete Kichererbsen zu verwenden, sie sind geschmacklich etwas besser, intensiver. Dafür nimmst du 200 g getrocknete Kichererbsen und weichst sie, am Besten über Nacht, in ca. 500 ml Wasser auf. Vor dem Verzehr sollten sie dann nochmal ungefähr 45 Minuten in Wasser gekocht werden. Sie sollten zum Schluss schön weich sein und leicht püriert werden können.

Dieser Brotaufstrich ist vegetarisch, du kannst ihn aber auch vegan herstellen, dazu lässt du einfach den Frischkäse weg und verwendest mehr Öl und Zitronensaft. Achte dabei auf die Konsistenz, sie sollte nicht zu flüssig werden.