fbpx

Linsen-Lasagne mit Aubergine

Keyword abnehmen, abnehmen mit Lipödem, Aubergine, eiweißreich, gesund, kalorienarm, Lasagne, lecker, Linsen-Bolognese, Linsen-Lasagne, LowCarb, pflanzliche Eiweißquellen, proteinreich, vegan, vegetarisch
Portionen 3 Portionen
Kalorien pro Portion 514 kcal

Zutaten

  • 1 Aubergine, mittelgroß
  • 280 g rote Linsen, roh
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 50 g Mais
  • 200 g Quark
  • 100 g geriebener Käse
  • Salz für die Auberginen
  • Pfeffer
  • Chili (nach Belieben)
  • Italienische Gewürze (nach Belieben)

Anleitung

  1. Zunächst die Aubergine waschen und längs in dünne Scheiben schneiden oder mit einem Gurkenhobel in Scheiben reiben.
  2. Diese Scheiben legst du dann auf Küchenpapier aus, bestreust diese dünn mit Salz und lässt sie für ca. 30 Minuten ziehen.
  3. In der Zwischenzeit nimmst du die roten Linsen und kochst diese für 15 Minuten mit ungefähr 800ml Wasser in einem Kochtopf.
  4. Nicht vergessen: spätestens jetzt den Backofen auf 200°Grad vorheizen.
  5. Anschließend gibst du die gehackten Tomaten zu den Linsen und bei Bedarf gerne nochmal etwas Wasser hinzugeben, damit die Tomaten-Linsen-Masse, die später quasi die herkömmliche Bolognese-Sauce ersetzten soll, die passende Konsistenz bekommt. Sie sollte allerdings nicht zu flüssig sein, denn sie wird später zwischen die Auberginen-Scheiben geschichtet, wie bei einer gewöhnlichen Lasagne.
  6. Gib zur Sauce noch den Mais hinzu und schmecke alles mit den gewünschten Gewürzen ab.
  7. Vorsicht!!! Bitte kein Salz mehr verwenden. Die Auberginen-Scheiben sorgen für genug Salz in der Lasagne!
  8. Die Flüssigkeit, die durch das salzen der Auberginen-Scheiben entstanden ist, tupfst du mit einem Kuchentuch ab und gibst dann die erste Schicht der Scheiben in eine gefettet Auflaufform.
  9. Jetzt füllst du die Linsen-Bolognese hinzu und verteilst alles gleichmässig über den Auberginen-Scheiben.
  10. Der Quark ist optional zu verwenden. Ich gebe davon immer ein paar Kleckse auf die Linsen-Bolognese und schichte dann wieder mit den Auberginen-Scheiben weiter.
  11. Das machst du so lange, bis alle Zutaten verarbeitet sind.
  12. Die letzte Schichte sollte aus Linsen-Bolognese bestehen und darüber streust du nun gleichmässig den geriebenen Käse.
  13. Ab in den Backofen damit und für ca. 45 Minuten backen lassen. Sobald der Käse goldgelb ist, kannst du die Linsen-Lasagne mit Aubergine aus dem Ofen entnehmen und servieren.
  14. Eine Portion hat ungefähr 514 Kalorien.

Top Tipp

Ich habe hier wieder die vegane Variante gemacht. Dafür kannst du statt normalem Quark bspw. den „Frische Genuss Quark, leicht“ von Simply V und statt geriebenem Käse „Reibegenuss“ ebenfalls von Simply V verwenden.

Natürlich gibt es auch andere Hersteller, die ähnliche Produkte zu Verfügung stellen. Teste einfach selbst, welche Produkte und welcher Hersteller für dich in Frage kommen.

 

Wer keine Linsen-Bolognese mag, sondern lieber Rinderhackfleisch oder ähnliches verwenden mag, der kann das Rezept selbstverständlich auch damit zubereiten. Aber wenn du andere Zutaten verwendest, stimmt natürlich die Kalorienangabe nicht mehr.

 

Ich bin mal gespannt, wie dir diese Lasagne schmeckt und freu mich schon auf dein Feedback.

 

Vergiss nicht mir auf PINTEREST zu folgen, denn nur so bleibst du immer up-to-date. Weitere leckere Rezepte und gesunde Inspiration findest du auch auf meiner HOMEPAGE unter der Rubrik REZEPTE.

 

HIER gelangst du zu weiteren tollen Rezepten (hier klicken!)

Lass dich inspirieren…

 

Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!