fbpx

Protein-Pancakes ohne WHEY

Protein-Pancakes ohne WHEY, 1 Portion

  • 50 g Haferflocken, zart
  • 200 g Magerquark
  • 1 Ei, mittelgroß
  • 1 Prise Zimt
  • Kokosöl zum Ausbacken
  • Topping:
    • Früchte nach Wahl
    • Sirup bei Bedarf 

Zubereitung

Haferflocken und Quark in einen Mixer geben und cremig rühren, dann das Ei und den Zimt hinzugeben. Solange mixen bis eine gleichmässige Masse entsteht und der Teig zäh aber nicht zu fest vom Löffel fällt. Falls die Masse zu fest sein sollte einfach etwas Wasser oder Milch untermischen.

Am Besten eine beschichtete Pfanne verwenden, denn hier benötigt man weniger Fett. 

Den Teig nach und nach, je nach Größe und Wunsch in die Pfanne gießen und ausbacken. Sobald die Pancakes goldbraun sind, sind sie fertig und können mit Früchten, Nüssen, Sirup etc. belegt werden.

Je nach Topping zwischen 400-500 Kalorien

Wer keine Lust auf extra Whey hat, der ist mit der Kombination Magerquark und Haferflocken genau so gut versorgt. Gerade Haferflocken haben es in sich. Sie werden sogar als „Kraftfutter“ der Muskeln bezeichnet und sind gerade vor dem Training (ca. 2 Stunden vorher) als perfekter Energielieferant geeignet. Die komplexen Kohlenhydrate verzögern den Blutzuckeranstieg und durch den hohen Anteil an Ballaststoffen regen sie nicht nur die Verdauung an, sondern halten auch lange satt, was wiederum für eine Gewichtsabnahmen von Vorteil sein kann. 

Du hast Lust auf noch mehr tolle, einfache und super leckere Mischkost-Rezepte, dann ist unser Mischkost-Rezeptbuch wie für dich gemacht.

Klicke hier und erhalte kostenlos unsere leckeren 12 Mischkostrezepte!

12 leckere Mischkostrezepte