fbpx

 

Ratzfatz-Vollkornbrot

Keyword außen knusprig, Brot, einfach, innen saftig, schnell, Vollkorn
Portionen 20
Kalorien pro Portion 150 kcal

Zutaten

  • 160 g Weizen-Vollkornmehl
  • 340 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 1 Würfel Hefe od. 1 Päckchen Trockenhefe
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • 20 ml Balsamico-Essig

Anleitung

  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen.
  2. Die Hefe egal, ob Trockenhefe oder frische Hefe, in 500 ml lauwarmem Wasser auflösen. Dann gibst du nach und nach die beiden Mehlsorten, Salz und den Balsamico-Essig hinzu und vermengst alles gut.
  3. Die gehackten Mandeln, Sonnenblumen- und Kürbiskerne in eine kleine Schüssel geben und miteinander vermischen. Davon nimmst du dann 2-3 EL zur Seite, das benötigen wir später zum Bestreuen des Brotes.
  4. Den Rest gibst du zur Brotteig und knetest es mit Hilfe einer Küchenmaschine nochmal kräftig durch.
  5. Gib den Teig dann in eine Kastenform und lass ihn dort für 10 Minuten ruhen.
  6. Bevor du das Brot in den Ofen schiebst, noch mit den zur Seite gestellten Körnern bestreuen und ca. 50 Minuten Brei 220°C Ober-/Unterhitze backen.
  7. Danach kannst du das Brot auf ein Gitterrost stürzen und dort auskühlen lassen.
  8. Bei mir ergab das Brot 20 Scheiben zu jeweils ca. 55 g und ungefähr 150 Kalorien.

Top Tipp

Du kannst natürlich auch andere Körner verwenden wie Sonnenblumen- oder Kürbiskerne. Sesam, Cashew, Walnuss, lass deiner Fantasie freien Lauf und probier am Besten selbst mit welchen Nüssen oder Körnern/Kernen dir das Brot schmeckt.

Dadurch, dass unser Ratzfatz-Vollkornbrot so schnell geht und lange haltbar ist, kommt es bei meinem Freund und mir und bei vielen ready4yoursuccess-Fans regelmässig auf den Tisch. Lagern kannst du es bis zu einer Woche in einer Papiertüte oder in einem speziellen Behälter für Brote, optimal an einem kühlen Ort.