fbpx

 

Rote Beete Suppe

Keyword abnehmen, einfach, gesund, kalorienarm, Karotten, Kartoffel, roteBeete, Suppe, vegan, vegetarisch, vitaminreich
Portionen 4
Kalorien pro Portion 278 kcal

Zutaten

  • 400 g rote Beete, geschält
  • 300 g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 15-20 g Gemüsebrühepulver
  • 500 g Kartoffeln
  • 150 g Sellerie
  • 1 EL Meerrettich
  • 40 g fettarmer Naturjoghurt
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Die rote Beete und die Karotten waschen und in kleine Stücke schneiden. Kartoffel schälen und würfeln. Zwiebel schälen und klein hacken. Den Sellerie ebenfalls klein schneiden. 1 EL fein schneiden und zur Seite stellen, das wird später als Topping verwendet.
  2. Die Zwiebel in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Nach und nach die Selleriestücke und das restliche Gemüse hinzugeben und alles kurz anbraten/anschwitzen.
  3. Dann gießt du alles mit einem Liter Wasser, vermengt mit dem Brühepulver, auf und lässt es 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  4. Sobald das Gemüse weich wird, kannst du die Zutaten pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Zu guter Letzt vermengst du den Naturjoghurt mit dem Meerrettich.
  6. Fülle die pürierte Suppe nun in Teller und gib jeweils ein kleines Häufchen der Naturjoghurt-Meerrettich-Creme in die Mitte, etwas vom geschnittenen Sellerie darüber streuen und servieren.
  7. Eine Portion enthält 278 Kalorien.

Top Tipp

Rote Beete ist unheimlich gesund und enthält einen hohen Anteil an Vitamin-B, Kalium und Eisen. Diese tolle rote Knolle ist vielseitig einsetzbar und gerade als Aufstrich oder Suppe sehr beliebt. Unsere Rote Beete Suppe macht rein optisch schon gute Laune, sie hat wenig Kalorien und schmeckt hervorragend zu frischem Brot.

Statt Meerrettich kannst du auch Wasabi oder Ingwer verwenden, wenn du es allgemein gerne etwas würziger/scharf magst.

Viel Spaß beim Nachkochen und wenn dir dieses Rezept gefallen hat und du ab sofort keine Rezepte mehr von uns verpassen willst, dann folge uns einfach auf PINTEREST. Natürlich freuen wir uns auch über ein Like auf unserer FACEBOOK-PAGE oder wenn du unsere Rezepte mit deinen Freunden teilst.