fbpx

 

Selbstgemachte Erdnussbutter

Keyword Erdnuss, Erdnussbutter, gesund, selbstgemacht, vegan
Portionen 30
Kalorien pro Portion 57 kcal

Zutaten

  • 400 g Erdnüsse mit Schale oder 300 g Erdnüsse ohne Schale, geröstet geröstet
  • nach Bedarf etwas Salz oder Zucker

Anleitung

  1. Erdnüsse mit Schale zunächst schälen und die braune Haut entfernen. Achte darauf, dass es geröstet Erdnüsse sind.
  2. Du kannst aber auch einfach Erdnüsse ohne Schale kaufen, die in der Dose. Die sind meist schon gesalzen und geröstet, so kannst du dir später das Salz sparen.
  3. Ich habe die aufwendige Variante gewählt und habe 400 Gramm Erdnüsse geschält und von der braunen Haut entfernt.
  4. Falls die Erdnüsse nicht geröstet sind kannst du sie entweder in einer beschichteten Pfanne oder im Backofen bei 180°C rösten. Dabei immer wieder wenden, damit sie nicht anbrennen. Fertig sind sie, sobald sie anfangen zu duften. Anschließend lässt du die Nüsse abkühlen.
  5. Dann gibst du die Erdnüsse in einen Hochleistungsmixer/Küchenmaschine/Thermomix und zerkleinerst/pürierst sie einige Sekunden. Die Dauer ist vom Gerät abhängig, es sollte so lange püriert werden, bis aus den Erdnüssen eine cremige Masse entsteht.
  6. Jetzt kannst du nach Belieben Salz oder Zucker hinzugeben und die selbstgemachte Erdnussbutter in ein Schraubglas füllen. Bei mir ergab es ungefähr 300 ml.
  7. Im Kühlschrank kannst du die Erdnussbutter ungefähr 4 Wochen aufbewahren. So lange hält sie jedoch bei den Wenigsten - viel zu lecker!
  8. Das ganze Glas hat dabei ungefähr 1700 Kalorien, wenn man von einer Portion mit 10 Gramm ausgeht, wären es pro Portion ca. 57 Kalorien.

Top Tipp

Soooooo lecker und dabei komplett ohne Schnickschnack. Kein Öl oder weitere Zutaten. So einfach kannst du selbst Erdnussbutter machen. Ich liebe Erdnussbutter und habe auch schon viele Sorten probiert, diese Variante war zwar etwas zeitaufwendig aber ich weiss was drin ist und selbstgemacht schmeckt, wenn wir ehrlich sind, einfach am Besten. Diese Erdnussbutter habe ich im Übrigen auch für unsere gesunden Schoko-Riegel verwendet. Wer öfter mal Schoko-Gelüste hat und dabei Wert auf gesundes Naschen legt, der sollte sie unbedingt mal probieren. Klicke HIER und du gelangst direkt zum Rezept.

Auf unserer Seite findest du täglich neue Rezepte. Schau einfach mal vorbei.