fbpx

Überbackene Polenta

Überbackene Polenta, 2 Portionen

  • 1-2 TL Rosmarin
  • 350 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 70 g Maisgrieß, (Polenta)
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 60 g ital. Hartkäse, (z.B. Grana Padano)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 El Olivenöl

Zubereitung

Die Hälfte des Rosmarins mit der Milch aufkochen, den Maisgrieß nach und nach einrühren und unter ständigen Rühren bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute kochen. Temperatur auf die kleinste Hitzezufuhr zurückstellen und zugedeckt, bei gelegentlichem umrühren 20 Minuten quellen lassen. 

Das Brötchen in dünne Scheiben schneiden und in grobe Bröseln zerkleinern. Zusammen mit 2 EL Öl und dem restlichen Rosmarin mischen. Käse reiben und Knoblauch halbieren. Die Auflaufform mit dem Knoblauch einreiben und mit 1 EL Olivenöl einfetten. 

Die Hälfte des Hartkäses unter die Grießmasse rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles in die Auflaufform kippen und den restlichen Käse und den Rosmarinbröseln bestreuen.

Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 10 Minuten lang backen und im Anschluss noch mit dem übrig gebliebenen 1 EL Olivenöl beträufeln und servieren. 

Pro Portion 550 kcal.

Was ist denn eigentlich Polenta?

Polenta ist gekochter und – je nach Rezept – gebackener oder gebratener Maisgrieß und eine schnell zubereitete Beilage. Polenta ist glutenfrei, fettarm und eine gute Vitamin-B-Quelle. Der glykämische Index von Polenta ist deutlich niedriger als von Couscous, Nudeln oder Reis und dadurch nicht nur für Diabetiker eine tolle Alternativbeilage für viele Gerichte, da der Blutzuckerspiegel dadurch nur mäßig beeinflusst wird. Zudem sättigt Polenta lange, ist leicht verdaulich und somit bestens auch zum Abnehmen geeignet.

Du hast Lust auf noch mehr tolle, einfache und super leckere Mischkost-Rezepte, dann ist unser Mischkost-Rezeptbuch wie für dich gemacht.

Klicke hier und erhalte kostenlos unsere leckeren 12 Mischkostrezepte!

12 leckere Mischkostrezepte