fbpx

 

Veganer Nusszopf

Keyword abnehmen, einfach, frisch, Hefegebäck, Hefezopf, innen saftig, kalorienarm, locker, luftig, ohne Ei, vegan
Portionen 18
Kalorien pro Portion 241 kcal

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 ml Sojamilch Vanille
  • 80 g pflanzliche Margarine
  • 40 g Rohrzucker
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 160 g Haselnüsse, gehackt
  • 100 g Mandeln, gehackt
  • 60 g Xucker Light
  • 1 TL Zimt
  • 110 ml Sojamilch, Vanille

Glasur, wenn erwünscht

  • 50 g Aprikosenmarmelade
  • 20 ml Sojamilch, Vanille

Anleitung

  1. Sojamilch etwas erwärmen, nicht aufkochen!!! Dann gibst du die Hefe in kleinen Stücken hinein und lässt sie mit der Milch und dem Rohrzucker zusammen auflösen.
  2. Nach und nach gibst du die beiden Mehlsorten, die Margarine und eine Prise Salz hinzu und knetest den Teig entweder mit der Hand oder einer Küchenmaschine zu einem lockeren Hefeteig.
  3. Diesen lässt du dann ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen. Ich gebe immer ein feuchtes Tuch über die Schüssel mit dem Teig, dann trocknet er nicht so schnell aus.
  4. Wenn die Stunde vorüber ist, dann breitest du den Teig auf einer Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck aus. Der Teig sollte überall ungefähr gleich dick sein.
  5. Für die Nuss-Füllung gibst du die gehackten Haselnüsse und Mandeln, den Xucker Light, Zimt und Sojamilch zusammen. Diese klebrige Nussmasse verteilst du dann gleichmässig auf dem Teig-Rechteck. Am Rand bitte ungefähr 2 cm aussparen, sprich die Nuss-Füllung nicht bis ganz außen verstreichen.
  6. Dann rollst du das Rechteck mit der Füllung zu einem Strang auf und schneidest ihn längst in drei Stränge. Schneide die Stränge nicht komplett durch, sondern lass am Ende das Stück ganz, so dass du nur die drei einzelne Stränge nun zu einem Zopf flechten kannst, den du dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzierst.
  7. Lass den Nusszopf nochmal für 30 Minuten ruhen.
  8. Dann wird der vegane Nusszopf bei 180°C für ungefähr 45-50 Minuten gebacken.
  9. Für die Glasur gibst du die Marmelade und die Sojamilch in ein Glas und verrührst die Zutaten miteinander. Falls es sich kalt nicht ordentlich vermischen lässt, stell das Glas ganz kurz in die Mikrowelle und verrühre die Zutaten dann miteinander. Auf diese Weise sollte es einfacher gehen.
  10. Jetzt gibst du die Marmeladen-Glasur über den noch warmen Zopf und lässt ihn auskühlen.
  11. Bei 18 Stücken hat ein Stück ungefähr 241 Kalorien und schmeckt herrlich saftig und super lecker.

Top Tipp

Warum verwenden wir Xucker Light? Ganz einfach, du sparst dir eine Menge Kalorien und geschmacklich kommt Xucker Light normalem Zucker sehr nahe.

Allein die Süßkraft von Xucker Light ist etwas schwächer, wenn du also keinen Xucker Light hast, dann solltest du unbedingt mal HIER klicken, denn dann kommt du direkt zu dem Produkt, welches wir sehr gerne und sehr oft verwenden - XUCKER LIGHT.

Oder du nimmst einfach 20% weniger Rohr- oder Haushaltszucker.

Vorsicht: Xucker Light ist nicht geeignet für Hefeteig, denn Hefe benötigt Zucker zum Aufgehen.

Für die Nuss-Füllung und alles andere kannst du ihn super verwenden!

 

Du willst noch mehr Rezept-Ideen mit Xucker Light? Dann schau doch einfach mal auf unserer HOMEPAGE vorbei, unter der Rubrik REZEPTE wirst du garantiert fündig!

 

Wir freuen uns riesig auf deinen Besuch und wenn du keine Rezepte mehr verpassen willst, dann folge uns einfach auf PINTEREST und teile unsere Rezepte mit deinen Freunden!

 

Wir sagen herzlichen Dank und wünschen dir viel Spaß beim Stöbern, Nachbacken oder -kochen!