fbpx

 

Gefüllte-Aubergine

Portionen 2
Kalorien pro Portion 460 kcal

Zutaten

  • 1 Aubergine, ca. 400 g
  • 100 g Bulgur
  • 150 g Speckwürfel, light
  • 6 Cherrytomaten
  • 50 g geriebener Emmentaler
  • 1 EL Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Pfeffer
  • Chili (optional)

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

  2. Zunächst Bulgur mit der doppelten Menge Wasser (200 ml) aufkochen und 10 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen und anschließend zur Seite stellen.
  3. Die Aubergine waschen, längs halbieren und aushöhlen, das Innenleben entfernen. Das Innenleben benötigen wir nicht mehr, du kannst es aber am nächsten Tag, z.B. in einem Eintopf, Suppe oder Ratatouille mit verarbeiten.
  4. Die Speckwürfel in einer beschichteten Pfanne scharf anbraten, den gekochten Bulgur hinzugeben und gleichmässig miteinander vermengen.
  5. Die Cherrytomaten waschen und halbieren.
  6. Dann füllst du nach und nach die Bulgur-Speck-Mischung in die ausgehöhlten Auberginen-Hälften und streust den Käse darüber. Die halbieren Cherrytomaten etwas in den Käse drücken und dann in den Backofen.
  7. Für ca. 15-20 Minuten bei 180°C backen und anschließend servieren.
  8. Pro Portion 460 Kalorien.

Top Tipp

Unbedingt öfter zu Bulgur greifen, denn Bulgur ist eine tolle Beilagen-Alternative zu Nudeln, Reis und Co. Aber auch in Salaten, Suppen, Aufläufen oder Süßspeisen macht er sich hervorragend. Er steckt voller Ballaststoffe und macht dadurch nicht nur lange satt, sondern hilft sogar bei der Blutzuckerregulation. Bulgur ist sehr kalorienarm und liefert neben Ballaststoffen auch wichtige Eiweisse und Mineralstoffe, welche wiederum beim Abnehmen unterstützen können. In der Zubereitung ist er viel schneller als beispielsweise Reis, jedoch ist er von der Konsistenz Reis sehr ähnlich.