fbpx

 

Kürbispuffer mit Süßkartoffel und Mais

Keyword gesund, Kürbis, Mais, Puffer, Rösti, Süßkartoffel, vegan
Portionen 24
Kalorien pro Portion 54 kcal

Zutaten

  • 245 g Hokkaido-Kürbis
  • 310 g Süßkartoffel
  • 1 Dose Mais (285 g)
  • 1 Zwiebel
  • 80 g Haferflocken, zart
  • 10 g Leinsamen, geschrotet
  • 30 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,5 TL Kurkumapulver
  • Muskat

Anleitung

  1. Süßkartoffel schälen. Kürbis waschen, schälen ist nicht zwingend erforderlich, da die Schale des Hokkaido-Kürbis essbar ist. Zwiebel schälen und nun die drei Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Diese Stücke nun mit Hilfe eines Thermomix oder einer vergleichbaren Küchenmaschine klein häckseln.
  3. Falls du keine Küchenmaschine zur Hand hast, dann die Kartoffel und den Kürbis mit einer Küchenreibe von Hand raspeln und die Zwiebel sehr fein schneiden.
  4. Gib die Leinsamen in ein Glas Wasser und lasse sie dort einige Minuten quellen. So entsteht das Lein-„Ei“, ein Ei-Ersatz für Veganer. Nicht-Veganer können aber auch gerne ein normales Ei verwenden.
  5. Gib dann die Kürbis-Kartoffel-Zwiebel-Masse zusammen mit dem abgetropften Mais aus der Dose und dem Lein-„Ei“ in eine große Schüssel und vermenge es zusammen mit den zarten Haferflocken. Anschließend nochmal alles ordentlich durchmischen.
  6. Dann nimmst du am Besten zwei Esslöffeln, gibst damit die Masse häufchenweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückst die Häufchen schön flach.
  7. Danach ab damit in den Backofen und bei 180°C grad ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  8. Ich habe aus der gesamten Masse 24 Kürbispuffer. Ein Puffer hat dabei gerade mal 54 Kalorien.

Top Tipp

Dazu passt am Besten frischer Kräuterquark. Den kannst du ganz einfach selbst herstellen. Einfach die gewünschte Menge Magerquark zusammen mit Petersilie, Schnittlauch oder anderen Gewürzen/Kräutern vermengen. Mmmmmmmh… Guten Appetit!

Kürbis ist übrigens nicht nur sehr gesund, er ist sehr vielseitig einsetzbar. Wusstest du, dass Kürbis dir sogar beim Abnehmen helfen kann? Auf unserer Seite findest du unter FOODFACTS noch weitere Infos zu dieser Riesenbeeren und natürlich noch mehr leckere Kürbis-Rezepte und viele weitere andere einfache Rezepte. Klicke einfach HIER und du gelangst zu weiteren leckeren Rezepten.