fbpx

 

Kurkuma-Rawcake

Keyword Cashew, Datteln, einfach, Kurkuma, Mandeln, ohne Backen, raw, Rawcake, vegan, Zimt
Portionen 1 kompletter Rawcake
Kalorien pro Portion 3500 kcal

Zutaten

  • 100 g Soft-Datteln
  • 100 g Mandeln
  • 300 g Cashewkerne
  • 50 g Reissirup
  • 50 g Xucker Light
  • Saft einer halben Zitrone
  • 50 g Kokosöl
  • 1 EL Zimt
  • 1,5 EL Kurkuma
  • etwas Vanille-Aroma
  • 15 g Kakaonibs

Anleitung

  1. Zunächst gibst du die Cashewkerne in ein großes Gefäß und gießt warmes Wasser hinzu. Sie sollten ungefähr 1 Stunde einweichen, besser noch wären 2 Stunden.
  2. Für den Boden musst du die Datteln und Mandeln in einen Hochleistungsmixer/Thermomix geben und so lange zerkleinern, bis keine Stücke mehr vorhanden sind.
  3. Dann kannst du alles gleichmässig auf den Boden einer, mit Backpapier ausgelegten, Kuchenform (18 cm) verteilen und fest drücken.
  4. Alle anderen Zutaten, bis auf die Kakaonibs, ebenfalls mit einem Hochleistungsmixer/Thermomix zu einer feinen Creme verarbeiten und dann gleichmässig über den Boden in die Kuchenform geben.
  5. Anschließend die Kakaonibs über den Rawcake streuen und dann stellst du ihn in den Kühlschrank und lässt ihn dort einige Stunden, gerne auch über Nacht, ruhen. Er sollte mindestens 4 Stunden kühl gestellt werden.
  6. Der gesamte Kurkuma-Rawcake hat zwar eine Menge Kalorien (insgesamt 3500 !!!) schmeckt aber herrlich aromatisch und ob du es glaubst oder nicht, ein kleines Stückchen reicht vollkommen aus, um seinen Süßhunger zu stillen. Praktisch, denn so hast du länger was davon.

Top Tipp

Dieser Kuchen ist vielleicht nicht grade kalorienarm aber er schmeckt angenehm süß, aromatisch und ist durch seine auffallende Farbe auf jeden Fall ein Highlight unter anderen herkömmlichen Kuchen. Er total einfach zu zubereiten und man muss ihn noch nicht einmal backen. Deswegen heisst es ja auch Rawcake. Er besteht nur aus rohen Zutaten und wird einfach, einige Zeit vor dem Verzehr, in den Kühlschrank gestellt.

Ich muss ehrlich gestehen, ich hatte ich nicht erwartet, dass er so gut schmeckt. Kurkuma verleiht diesem leckeren Rawcake nicht nur seine spezielle Farbe, sondern es kann noch viel mehr… du willst wissen, was Kurkuma, das goldene Wunderpulver, noch so alles kann und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe?

Dann besuche unbedingt unsere HOMEPAGE. Unter der Rubrik FOODFACTS findest du einige Infos zu dieser tollen, sehr gesunden Knolle.

Wir freuen uns auf deinen Besuch. Ach und wenn du wissen willst, welches KURKUMA wir empfehlen dann klicke HIER und du gelangst direkt zum Produkt KURKUMA.

Dasselbe gilt für Xucker Light, wir verwenden gerne diesen Xucker Light, klicke einfach HIER und du gelangst direkt zum Produkt XUCKER LIGHT.

 

Falls dir dieses Rezept gefallen hat, dann teile es doch mit deinen Freunden und folge uns auf PINTEREST, so bleibst du immer up-to-date.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Eigenversuch.