fbpx

 

Zucchini-Brownies

Keyword Brownies, gesund, glutenfrei, kalorienarm, vegan, Zucchini, zuckerfrei
Portionen 30
Kalorien pro Portion 70 kcal

Zutaten

  • 400 g Zucchini
  • 40 g pflanzliche Margarine
  • 10 g Kokosöl
  • 150 g Xucker Light
  • Vanilleextrakt
  • 200 g Mandelmehl
  • 45 g Backkakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Schokolade, Zartbitter mind. 75%

Anleitung

  1. Backofen auf 150°C vorheizen.
  2. Ich habe zwei kleine Zucchini genommen und sie samt Schale geraspelt, du kannst sie auch, falls vorhanden, mit einer Küchenmaschine/Thermomix, zerkleinern. Dann gibst du sie in ein Sieb und drückst mit einem großen Löffel die Flüssigkeit aus der geriebenen Masse.
  3. Kokosöl und pflanzliche Margarine schmelzen und dann zusammen mit der Zucchini, dem Xucker Light und Vanilleextrakt vermengen.
  4. Dann gibst du nach und nach das Mandelmehl, Backpulver und Backkakao mit einer Prise Salz hinzu und vermengst alles zu einer homogenen Rührteigmasse.
  5. Die Hälfte der Zartbitterschokolade gebe ich immer in den Teig und die andre Hälfte streue ich später über dem Teig.
  6. Du kannst dann den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und schön glatt streichen. Wie bereits erwähnt die andere Hälfte der Zartbitterschokolade darüber streuen und dann ab in den Backofen.
  7. Für ca. 50 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. Danach schneidest du mit einem scharfen Messer 30 gleich große Brownie-Stücke.
  8. Ein Zucchini-Brownie hat dabei gerade mal 70 Kalorien.

Top Tipp

Diese LowCarb Zucchini-Brownies sind wohl die kalorienärmsten Brownies, die ich je gegessen habe und dabei schmecken sie herrlich saftig und extrem schokoladig. Keine Angst, du schmeckst weder die Zucchini noch, dass sie ohne Mehl und Zucker gemacht wurden. Xucker Light eignet sich hervorragend als Zuckerersatz, es ist mittlerweile ein sehr bekanntes Süßungsmittel und wer meine Rezepte schon länger verfolgt, der weiss, warum ich ihn so gerne verwende. Er enthält keine Kalorien und soll sogar Karies vorbeugen. Einziger Nachteil, seine Süßkraft ist etwas schwächer wie die von Zucker, deswegen solltest du, wenn du normalen Zucker verwenden willst, ungefähr 20% weniger Zucker verwenden, sprich statt 150 g Xucker Light nimmst du dann 120 g Zucker/Rohrzucker. Ich verwende diesen Xucker Light, wenn du HIER klickst, dann kommst du direkt zum Produkt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!